Startseite

Herzlich willkommen

bei der Evangelischen Kirchengemeinde Stahnsdorf

Es gibt wieder Gottesdienste in der Kirche!

Liebe Gemeindeglieder,
seit Pfingstsonntag, 31. Mai 2020, feiern wir wieder regelmäßig um 10.00 Uhr Gottesdienst in der Dorfkirche, aber natürlich unter Beachtung aller vorgeschriebenen, empfohlenen und notwendigen Hygienemaßnahmen.
Da wir – unter Einhaltung des gebotenen Mindestabstands – nur 26 Teilnehmer (bei Hausgemeinschaften ggf. 2-3 Personen mehr) in der Dorfkirche unterbringen können und weil wir alle Gottesdienstbesucher erfassen müssen, damit bei einer eventuellen Infektion die Ansteckungskette möglichst lückenlos zurück verfolgt werden kann, ist es zwingend notwendig, dass Sie sich im Gemeindebüro zum Gottesdienst anmelden, und zwar , am besten per E-Post an Kirchengemeinde_Stahnsdorf@T-online.de oder zur Not auch telefonisch unter  (0 33 29) 6 21 18, wobei Sie in beiden Fällen bitte

  1. Ihren Vor- und Nachnamen,
  2. Ihre Anschrift und
  3. Ihre Telefonnummer angeben.

Bitte sprechen Sie besonders deutlich auf unseren Anrufbeantworter, der ist manchmal schwer zu verstehen… Diese Angaben müssen wir vier Wochen aufheben, danach werden die Listen vernichtet.

Was passiert, wenn sich mehr als 26 Personen anmelden?
Ganz einfach, dann gibt es einen zweiten Gottesdienst um 11.00 Uhr! Und wenn das nicht reicht, eben auch einen dritten… Sie werden von uns informiert, wenn Sie auf den zweiten Gottesdienst „gebucht” worden sind. Da auch für Gottesdienste „Maskenpflicht” besteht, bringen Sie bitte Ihre Maske mit, die Sie ja auch zum Einkaufen und in den öffentlichen Verkehrmitteln benötigen. Wir werden unsererseits Handdesinfektionsmittel bereithalten. Wegen der Ansteckungsgefahr wird es keinen Gemeindegesang geben können. Und natürlich bitten wir Sie recht herzlich, auch beim Weg zur Kirche, am Eingang und am Ausgang den Mindestabstand einzuhalten.

Ja, alles ziemlich ungewohnt und kompliziert. Aber wir werden wohl noch eine ganze Weile mit den Einschränkungen leben und Gottesdienst feiern müssen…
Wir werden versuchen, auch die mit dem Pfingstsonntag wieder begonnenen Präsenzgottesdienste aufzuzeichnen und anschließend zeitnah auf unserer Netzseite, damit auch Gemeindeglieder und andere, die aus den naheliegenden Gründen vorerst auf den Gottesdienstbesuch verzichten wollen oder müssen, weiter mit uns verbunden sind.
Unsere Gemeindepädagogin Corinna Sperlich hat jetzt damit begonnen, Podcasts für Kinder zu produzieren. Die ersten beiden, für Pfingsten, können ab sofort über unsere Internetseite abgerufen bzw. angehört werden.

Rundbrief vom 24. Mai 2020: hier klicken

Regelmäßige Audioandachten: hier klicken.

Deutschland betet gemeinsam: https://DeutschlandBetetGemeinsam.de/

Helfende Hände – Stahnsdorfer Hilfeangebote in der Coronakrise:
http://stahnsdorf.de/content/aktuelles-termine/helfende-haende-verwaltung-koordiniert-hilfe-gemeinsam-mit-clab.html

Wort des Bischofs in der Corona-Krise

Die Evangelische Kirchengemeinde Stahnsdorf ist die größere von zwei evangelischen Kirchengemeinden in der Großgemeinde Stahnsdorf.

Unsere Gemeindeglieder leben größtenteils im Ortsteil Stahnsdorf, einige aber auch in den umliegenden Gemeinden, in Berlin und in Potsdam. Begünstigt durch die Lage im „Speckgürtel” um die Bundeshauptstadt sind wir eine wachsende Kirchengemeinde, die vor allem durch den Zuzug von Familien geprägt ist.

Foto: © Gemeinde Stahnsdorf

Stahnsdorfs altes Wahrzeichen, die Dorfkirche aus dem 13. Jahrhundert, ist Mittelpunkt eines regen Gemeindelebens, das gerade auch durch die vielen neu zugezogenen Christen immer wieder neue Impulse erhält.

Wir wollen als Kirchengemeinde ein Ort der Begegnung sein: Mit Jesus Christus und seinem befreienden Evangelium und mit alten und neuen Stahnsdorfern.

Nehmen Sie sich doch ein wenig Zeit um auf dieser Seite mehr über uns, unsere Gottesdienste und Veranstaltungen und unser Gemeindeleben herauszufinden. Wir würden uns sehr freuen, Sie einmal persönlich in unserer Mitte begrüßen zu dürfen.

Es grüßt Sie
Pfarrer Peter Edert
P.S.: Bitte melden Sie Fehler an diesem Netzauftritt an Florian Hofmann.